In der Ruhe liegt die Kraft

Essence Blog   •   März 2020

Die Welt ist im Wandel. Alte Strukturen lösen sich auf und ein komplexes Netz aus Systemen wird sich schrittweise erneuern.

Besonders jetzt, in Zeiten des umfassenden Wandels, ist es essenziell aus einer inneren Ruhe heraus zu leben und zu handeln. So kann jeder von uns seinen Teil dazu beitragen, die uns jetzt bevorstehenden Herausforderungen als Chance zu nutzen und mutige Schritte in eine neue, bewusstere Weltordung zu gehen.

Sich selbst begegnen

Gerade führen uns die Umstände auf uns selbst zurück. Kontakte nach außen sollen mittlerweile in den meisten Ländern vermieden werden. Genau dort wo wir uns jetzt aufhalten, kann jeder von uns damit beginnen, diese Zeit für sich und nahestehende Menschen zu nutzen.

Es ist ganz natürlich, dass im Zuge so durchschlägiger Veränderungen Ängste, Sorgen und andere unangenehme Signale hochkommen, die uns aus der Ruhe bringen. Werden diese verdrängt und ins Unbewusste geschoben, können sie uns „im Rückhalt“ erwischen und destruktiv auf unser Denken, Fühlen und Handeln einwirken.

Daher ist es aus meiner Sicht jetzt besonders wichtig, dem was in uns auftaucht, Raum zu geben, auch wenn es zunächst unbequem sein kann sich beispielsweise mit den eigenen Ängsten zu konfrontieren.

Wenn du dich damit überfordert fühlst, ist jetzt eine gute Zeit, dir Unterstützung zu suchen. Es gibt viele wundervolle inspirierenden Menschen und Techniken, die dir dabei helfen können, das was in dir vorgeht zu bewältigen. Solltest du keine Idee haben, welche Technik du nutzen kannst oder an welchen einfühlsamen, klaren Coach du dich wenden kannst, dann schreib mir eine Nachricht und ich kann ein paar Empfehlungen an dich weitergeben.

Zur Ruhe kommen – immer wieder

Mir fällt es angesichts der Umstände nicht immer leicht, ruhig zu bleiben. Doch ich bin so präsent, dass ich es schnell mitbekomme, wenn destruktive Muster in mir hochkommen. Und dann habe ich die Wahl, immer wieder innezuhalten, zurück in meine Mitte zu finden und mich für innere Ruhe zu entscheiden.

Auch wenn die äußeren Umstände und deine derzeitige Situation es dir erschweren sollten, zur Ruhe zu kommen, es gibt immer Möglichkeiten.

Es ist immer möglich, tief durchzuatmen, sich selbst mit den eigenen Gefühlen und vielleicht auch Überforderungen zu spüren. Allein das Zulassen, Annehmen und bewusste Spüren mildert innere Spannungen. Wenn du bemerkst, dass es dir nicht gelingt achtsam zu sein, dann bleibe liebevoll im Kontakt zu dir selbst und verurteile dich nicht dafür.

Der eigenen Angst begegnen

Gestern Abend habe ich bemerkt, dass subtile und nicht ganz greifbare Ängste in mir herumschwirrten. Ich war zu müde, mich mit ihnen auseinanderzusetzen und so schlief ich ein, ohne weiter damit umzugehen.

In der Nacht hatte ich dann einen angstvollen Traum, der mir deutlich zeigte, wie wichtig es ist, mich dem dahinterliegenden Thema zu stellen. So nahm ich mir die Zeit früh am Morgen bevor meine Tochter aufwachte, mit der Angst zu sein, sie anzunehmen, zu fragen was sie braucht und sie anschließend liebevoll zu versorgen. Es dauerte nicht lange, da wurde ich ganz ruhig. Meine Angst zog wie eine Wolke am Himmel vorbei. So konnte ich friedlich in den Tag starten und es gelang mir während des Tages immer wieder zurück in die Ruhe zu finden, wenn Spannungen in mir hochkamen.

Es gibt so viele unterschiedliche Wege und Möglichkeiten, in die eigene Mitte zu kommen. Ich denke fast jeder hat da bereits Erfahrungen gemacht und für sich selbst bereits gut funktionierende Lösungen. Lasst uns jetzt die Wellen nutzen, in denen wir unterwegs sind, um bisher versteckte Resonanzen, Ängste und ungeheilte Wunden aufzuspüren und liebevoll zu versorgen.

So werden die Herausforderungen, denen jeder von uns auf seine eigene Weise gerade gegenübersteht, zu fruchtbaren Chancen und Katalysatoren für unsere innern Entwicklung – und somit auch für Veränderungen im Außen.

Unsere Chancen zu nutzen gelingt vor allem dann, wenn wir achtsam und bewusst aus der Ruhe heraus reflektieren, entscheiden und handeln.

Kraftvolle Ruhe

Unser gesamtes Körper-System, also auch unser Gehirn, kann unter Stress weniger gut performen. Erst dann, wenn wir im Gleichgewicht sind oder gar Freude an etwas haben, sind wir ausdauernd leistungs- und belastungsfähig.

Bewusste Innenschau hilft mir dabei, in meiner Kraft zu bleiben und ist für mich ein wunderbarer Weg, in Kontakt mit meiner „inneren Führung“ zu bleiben. Bei hohem Wellengang, der mich immer wieder mit herausfordernden Themen konfrontiert, braucht es für mich täglich eine zentrierende Meditation am Morgen, bei der ich mich bewusst auf meine Essenz, meine innere Weisheit einstimme, ihr Raum gebe und zuhöre. Hilfreiche Impulse kommen vor allem aus einer inneren Ruhe heraus.

Der Fluss des Wandels

Es scheint mir gerade nicht mehr sinnvoll, große Pläne zu schmieden und weit voraus zu schauen. Daher erlaube ich mir immer wieder innezuhalten und neu zu schauen: Was gibt es jetzt für mich zu tun?

Was heute sinnvoll und wichtig ist, kann morgen schon überholt und durch neue Prioriäten abgelöst sein. Geschmeidige Beweglichkeit ist jetzt wichtiger denn je. Genau hier entstehen auch viele Ängste, denn bisher waren die meisten von uns es gewohnt sich an recht unbeweglichen Strukturen festzuhalten.

Verantwortung tragen

Für Menschen in Verantwortung kann es zu ganz anderen Phänomen kommen. Wer sich gerade am richtigen Platz fühlt, sich verantwortungsvoll in die Wogen der Veränderung begibt, Lösungen erarbeitet und sich hingebungsvoll seiner Aufgabe widmet, bleibt auch in schwierigen Situationen klar und handelt intuitiv aus seiner Mitte heraus.

Durch die Verantwortung für eine „größere Aufgabe“, die sinnvoll für dich und die Welt ist, bist du mit deiner inneren Führung verbunden. Aus meiner Sicht kommt auch hier die unterstützende Kraft aus einer inneren Ruhe heraus, gepaart mit einer klaren Entschlossenheit und Bewusstheit, die klar von „Must Do“ und „Nice to Do“ unterscheidet.

Richtungswechsel

Vielleicht geht es dir mit deiner Selbstständigkeit oder deinem Unternehmen so, dass du plötzlich nicht mehr den bisherigen Weg weiter gehen kannst. Existenzängste und Sorgen dürfen auch hier erst einmal gesehen werden. Wer in unsortierten Aktionismus verfällt, ohne Verbindung zur eigenen Mitte, den können verdrängte Ängste und Sorgen auf sinnlose Umwege führen.

Auch wenn die Situation für dich gerade heikel ist und du das Gefühl hast sofort handeln zu müssen: Lass neue Visionen aus einer inneren Ruhe heraus entstehen und achte unbedingt auf deine Kernmotivation.

Wenn Ängste und Sorgen dich antreiben und zum Kern deiner Motivation werden, wird diese Grundenergie sich weiter durch deine Arbeit ziehen. Das wiederum verhindert den Erfolg deiner Bemühungen.

Es geht jetzt mehr denn je darum, dich wirklich mit dem einzubringen wofür du hier bist, was dir wirklich entspricht, was dein Geschenk an die Welt ist. Es braucht jetzt den Mut, du selbst zu sein und zu dir zu stehen.

Wenn du dir Unterstützung wünschst, können wir uns via Skype uns mit deinen Potentialen verbinden und den Zugang für dich stärken. Durch eine kraftvolle Verbindung und einer klaren, strahlenden Grundenergie können die für dich passenden Lösungen, Impulse und Visionen zu dir kommen.

Darüber hinaus kann ich in Verbindung mit deiner Grundenergie oder der Essenz deines Business ein Essence Design Bild für dich malen, das dir den Zugang zu deiner Aufgabe hier und jetzt erleichtert. In deinen Räumlichkeiten plaziert erinnert es dich immer wieder an dein kraftvolles Leuchten und hilft dir, deine Vision auf lange Zeit zu halten. Wenn für dich ein Bild von mir derzeit nicht erschwinglich ist, sprich mich einfach darauf an, ich komme dir gerne entgegen.

Den Ruf hören

Wer bisher keiner verantwortungsvollen Aufgabe nachgeht, kann über die innere Ruhe jetzt möglicherweise den Ruf hören, in Verantwortung zu gehen. Durch eigenverantwortliche Selbstfürsorge und Innenschau wird die Tür für das große Ganze geöffnet.

Aus der Ruhe heraus kannst du die Impulse hören, die das unglaublich komplexe System unseres hochintelligenten Planeten in alle Richtungen aussendet.

Menschen, die eine gewisse Stabilität haben und bereit sind, sich dem großen Ganzen hinzugeben sind jetzt und fortan in den Zeiten des Wandels dazu aufgefordert, Verantwortung zu übernehmen, sich mit ihren Fähigkeiten und Gaben zu engagieren.

Wenn es dich ruft, nimm bewusst Kontakt zu dem auf, was aus dir entstehen möchte und wohin dein Herz und das große Ganze dich jetzt führen.

Es braucht jeden von uns, jeden an einer anderen Stelle. Dabei gibt es keine Unterscheidungen mehr, jeder Part im großen Ganzen ist wertvoll. Egal ob du dich einbringst, indem du dich selbst stabilisierst, du jetzt für deine Familie sorgst, dich in deinem Umfeld, bei deiner Arbeit oder anderen Projekten und Initiativen engagierst. Du bist wertvoll, mit dem was du tust – für dich und für andere.

Lasst uns besonnen agieren und unsere Taten inneinander greifen lassen, damit wir die Kraft des Wandels zu unser allem höchsten Wohle nutzen.

Von Herzen

Dora

Essence Letter

Möchtest du 1x im Monat Inspirationen via E-Mail erhalten?
Dann abonniere meinen kostenlosen Newsletter.