Kreative Bewusstwerdung

Essence Blog   •   April 2020

Bewusstseinsarbeit darf farbenfroh und ausdrucksstark sein. In diesem Artikel erfährst du mehr über kreative Bewusstwerdung.

Bewusst Sein

Dein Bewusstsein gibt vor, wie die Welt sich dir zeigt. Je mehr uns die Essenz des Lebens bewusst ist, desto mehr nehemen wir sie wahr.

Die Essenz ist für mich das, was auch das EINE, bedingungslose Liebe, Gott, Dao oder das SEIN genannt wird. Es drückt sich durch jeden Menschen auf ganz einzigartige Weise aus. Und so ist auch der Zugang zur Essenz für jeden Menschen einzigartig.

Mein Weg ist es, mich mehr und mehr für das Spüren und Wahrnehmen der Essenz zu öffnen. Es ist ein Prozess, kein konstanter Zustand.

Überall, wo ich mich für die Essenz öffne, zeigt sie sich mir und lässt mich staunen.

Sie lässt mich staunen wie ein kleines Kind, das die Welt entdeckt.

Nach vielen Lebensjahren im Nebel, erlebe ich im Prozess der Bewusstwerdung ein Neuentdecken der Welt.

Gestaltung und kreatives Schaffen

Der Zugang, der mich besonders auf dem Weg der Bewusstwerdung unterstützt ist das schöpferische Tätigsein. Im kreativen Schaffen, begegne ich der Essenz und entdecke ihren individuellen Ausdruck sowohl in mir, als auch in den Menschen für die und mit denen ich gestalterisch tätig bin.

Den Großteil meines Lebens war kreatives Schaffen für mich ein unbewusster Zugang zur Essenz. Gestaltung machte mir seit meiner frühen Kindheit große Freude, doch ihre tieferen Geschenke konnte ich nicht erkennen.

Nun merke ich: Je bewusster ich kreatives Schaffen als Zugang zur Essenz nutze, desto mehr beschenkt sie mich.

Kreative Bewusstwerdung

Gerade durchleben wir eine sehr intensive Zeit. Wir stehen vor vielen Veränderungen und Herausforderungen. Kreativität zu leben, ist aus meiner Sicht ein unumstößliches „Must Have“ der neuen Zeit.

In Zeiten der Neuorientierung ist es besonders wichtig, die Essenz in jedem von uns, in unseren Ideen und Projekten zu erkennen, zu spüren und zum Leben zu erwecken.

Wenn dir der Zugang über die Kreativität dabei dienlich ist, zögere nicht, sie für dich zu nutzen.

Essence Painting

Einen Ansatz, den ich zur kreativen Bewusstwerdung entwickelt habe nenne ich Essence Painting.

Dabei stimme ich mich zunächst kontemplativ auf ein Thema ein und verbinde mich mit seiner Essenz. Bei der dieser Kontemplation bin ich offen für all meinen inneren Wahrnehmungen: Empfindungen, Bilder, Worte, Symbole und andere innere Eindrücke.

Anschließend lasse ich diese Wahrnehmungen und alles was sich intuitiv beim Malen zeigt in ein Bild hineinfließen. Ich lausche dem Gespräch der Farben, ohne zu analysieren. Häufig verwende ich Aquarellfarben, da diese einen sehr leichten und spontanten Charakter haben.

Nach der Fertigstellung des Bildes, lasse ich es auf mich wirken und hänge es dort auf, wo ich mich immer wieder mit der Essenz des Themas verbinden möchte. In den folgenden Wochen und Monaten erhalte ich immer wieder Impulse über das Bild und kann es als Tor nutzen, mich immer wieder mit der Essenz zu verbinden.

Einfach ausprobieren

Wenn dich dieser Ansatz anspricht, probier es doch einfach mal selbst aus. Du brauchst dafür

  • etwa eine ruhige Stunde für dich
  • 2-3 unterschiedliche Pinsel
  • Einen Bogen geeignetes Malpapier (ca. 300g/m²)
  • Einen einfachen Tuschkasten oder Aquarellfarben
  • Ein Wasserglas

1. Ein Thema finden

Beginne damit, dir zu überlegen, wofür du das Bild malen möchtest. Vielleicht möchtest du den Zugang zu deiner eigenen Essenz stärken, oder zu der Essenz eines Projektes. Vielleicht möchtest du auch Impulse für die Essenz deiner Angebote oder einer wichtigen Beziehung deines Lebens. Sei kreativ bei der Wahl deines Themas.

2. Kontemplation

Wenn du dich für ein Thema entschieden hast, setze dich bequem hin und schließe die Augen. Atme ein paarmal tief durch. Sobald du dich ruhig und entspannt fühlst, öffne den inneren Raum für die Essenz deines Themas. Das kannst du beispielsweise symbolisch machen, indem du dir vorstellst eine Tür zu öffnen und einen Raum zu betreten. Sobald du den Raum betreten hast, achtest du aufmerksam auf deine inneren Eindrücke: Bilder, Worte, Klänge, Empfindungen, Gerüche, Atmosphäre. Du bleibst so lange in diesen inneren Eindrücken wie du benötigst, um sie klar erfassen zu können.

3. Malen

Dein Malplatz sollte bereits vorbereitet sein, so dass du direkt nach der Kontemplation mit dem Malen beginnen kannst. Du beginnst mit der Farbe, die dich als erste anspricht und malst intuitiv Flächen, Linien oder Farbkleckse, ganz frei, ohne etwas Konkretes darstellen zu wollen. Du folgst deinen Impulsen für die nächste Farbe und eröffnest den Dialog der Farben, ohne ihren Ausdruck zu analysieren und zu werten. Spiele mit untersschiedlichen Pinseln und schau, welche Möglichkeiten es gibt, damit Farbe aufzutragen oder zu vermalen.

Bei Wasserfarben ist die Menge des Wassers entscheidend für die Intensität der Farbe. Spiele mit unterschiedlichen Farbintensitäten.

Das Bild darf einen sehr spontanen Charakter behalten, male nicht zu lange daran. Wenn du zu viele Farben übereinander schichtest, wird es “dicht” und die Leichtigkeit geht verloren. Hab den Mut, das Bild mit weißen Flecken darin stehen zu lassen.

4. Verbinden

Wenn das Bild fertig ist, lass es auf dich wirken. Wie zeigt sich dir jetzt die Essenz deines Themas? Was sagt dir das Bild? Welche Impulse gibt es dir?

Das Essence Painting ist lebendig und gibt dir immer wieder neue Impulse, wenn du dich immer wieder neu dafür öffnest. Es spricht mit dir, wenn du bereit bist still zu sein und zuzuhören.

Essence Painting lernen

Der Zugang zu deiner Kreativität ist gerade nicht frei und du möchtest Essence Painting dennoch für dich nutzen? Sobald wieder kleinere Veranstaltungen “erlaubt sind” werde ich Kurse dazu anbieten, zu denen ich dich herzlich einlade. Schreib mir gerne schon vorab und teile mir mit, dass du an Essence Painting interessiert bist.

Wenn bereits jetzt für dich, dein Projekt oder Unternehmen den bewussten Zugang zur Essenz stärken möchtest, kann ich für dich ein Essence Painting malen. Hier erfährst du mehr darüber.

Wandel mitgestalten

Wir alle wissen nicht, wohin uns die aktuellen weltweiten Veränderungen führen. In dieser Zeit ist es besonders wichtig, dass jeder von uns beginnt, das zu geben, was er sich für die Welt wünscht. Ich wünsche mir ein buntes, bewusstes, einfühlsames Miteinander, das immer auch das Wohl des großen Ganzen im Auge behält. Was wünschst du dir für unsere Zukunft und welchen Schritt kannst du heute dafür gehen?

Von Herzen

Dora

Essence Letter

Möchtest du 1x im Monat Inspirationen via E-Mail erhalten?
Dann abonniere meinen kostenlosen Newsletter.