Lebendige Projekte und Unternehmen

Essence Blog   •   Januar 2020

Projekte und Unternehmen sind lebendig und haben ein individuelles Wesen, genau wie wir Menschen. Sie sind mehr als nur systemische Konstrukte, die von Menschen erschaffen werden.

Neue Sichtweisen

Erfahrungen mit lebendigen Projekten und Unternehmen darf ich seit meiner systemwise Ausbildung (Dezember 2018) bei dem Forscher, Philosophen, Arzt und Unternehmer Uwe Albrecht machen. Durch systemwise habe ich einen riesigen Blumenstrauß an Werkzeugen und Erfahrungen überreicht bekommen, die neue Sichtweisen auf die Welt der Systeme eröffnen.

In diesem Blogartikel möchte ich auf einen grundlegenden Ansatz eingehen, mit dem ich immer wieder aufschlussreiche Erfahrungen mache: Systeme leben!

Dabei verwende ich den Begriff “System”, der Projekte und Unternehmen mit einschließt.

Lebendige Systeme

Genau wie ein Mensch, hat ein gesundes System seinen eigenen Lebensweg mit Zeugung, Geburt, Kindheit, Jugend, Reife, Tod. Diese Etappen dauern bei jedem System unterschiedlich lange. Für manche Systeme tritt die Reife schon nach einigen Jahren ein, bei anderen erst nach Jahrzehnten. Das eine System lebt hunderte von Jahren, das andere schafft es nicht über die Babyzeit hinaus und stribt nach einem Jahr.

Darüber hinaus durchläuft jedes System unterschiedliche Lebenszyklen. Ein gesundes System erneuert sich alle paar Jahre, ändert und optimiert seine Strukturen, um dann mit neuer Reife und Klarheit seinen Weg fortzuführen.

Die lebendige Essenz eines Systems zu erkennen, bedeutet sich dafür zu öffenen, dass jedes System individuelle Eigenschaften, Vorlieben, Bedürfnisse und auch Blockaden hat. Diese gilt es von den eigenen Eigenschaften, Vorlieben etc. zu unterscheiden und bewusst darauf einzugehen.

Bewusster Kontakt zur Essenz

Alles Lebendige braucht liebevolle Zuwendung, um gesund wachsen zu können. Auch diese Erkenntnis lässt sich auf Systeme übertragen. Zuwendung alleine genügt jedoch nicht, wenn die Verbindung zur Essenz des Projektes oder Unternehmens nicht klar ist.

Eine bewusste und stabile Verbindung hilft dir dabei wahrzunehmen, was das Projekt- oder Unternehmenswesen wirklich braucht. In einer solchen Verbindung treffen deine Potentiale auf die Potentiale deines Systems. So kann sich dein System gesund weiterentwickeln und ist eine wahre Bereicherung für dich und die Welt.

Gemeinsames Wirken und Wachsen mit der Essenz deines Systems ist die Grundlage für Erfolg. Wenn du dich selbst schwächst, um ein System zu stärken, wird das auf Dauer nicht funktionieren. Wenn du nur aus deiner eigenen Perspektive heraus agierst und dein System damit schwächst, auch nicht. Es bedarf also einer gesunden Balance, in der du verantwortungsvoll für dich und für die Belange deines Systems sorgst. Dann bist du dauerhaft verbunden und erlebst eine gesunde stärkende Wechselwirkung.

Verbindung herstellen

Es ist jederzeit möglich, dich bewusst mit der Essenz eines Systems zu verbinden, für das du die Verantwortung trägst. Wähle dafür einen Moment, in dem du dir erlauben kannst, dich zu entspannen und bequem hinzusetzen. Vielleicht hilft es dir, fünf mal bewusst ein- und auszuatmen, um im Hier und Jetzt anzukommen.

Schließe deine Augen und stelle dir vor deinem inneren Auge eine Eingangstür vor. Diese öffnest du und betrittst den Raum der Essenz deines Projektes oder Unternehmens. Du schaust dich in dem Raum um und nimmst alle Eindrücke bewusst wahr. Wie ist die Atmosphäre in dem Raum? Kannst du etwas sehen, hören, riechen, schmecken, fühlen? Alles was du in diesem Raum wahrnimmst, gibt dir Hinweise dafür, wie es dem Wesen deines Systems geht.

Betrachte diesen ersten bewussten Kontakt als achtsame Begegnung. Es ist am Anfang nicht so wichtig, dass du in einen Dialog einsteigst und klare Rückmeldungen von der Essenz bekommst. Du verschaffst dir einen ersten Eindruck und öffnest dich dafür, hinter die Tür zu schauen, die bisher eure Verbindung erschwert. Wenn du dich bewusst dazu entscheidest, die Tür zur Essenz deines Systems zu öffnen, dann ist das bereits ein wichtiger Schritt für eure Begegnung und die Stärkung eurer Verbindung.

Diese kleine Übung dauert nicht länger als 2-3 Minuten. Notiere dir im Anschluss ein paar Eindrücke und Stichworte zu dem, was du Wahrgenommen hast. Du kannst diese Übung erst einmal so stehen lassen und sie am nächsten Tag wiederholen.

Verbindung stärken

Es gibt viele Möglichkeiten, in Verbindung mit deinem Systemwesen zu gehen und diese stetig zu stärken. Vielleicht gibt es andere Wege die dir leichter fallen, als über innere Bilder.

Ich habe für mich herausgefunden, dass es mir im Alltag am leichtesten fällt mich mit der Essenz eines Angebots oder Projektes zu verbinden, wenn ich ein gemaltes Bild davon betrachte. Dafür verbinde ich mich einmal ganz tief mit der Essenz des Systems, nehme ganz bewusst seine Eigenschaften wahr, seine Potentiale und die Aspekte die gestärkt werden dürfen. Anschließend male ich ein Aquarell von dieser Wahrnehmung. Beim Malen schalte ich meinen Kopf aus und lasse Farben und Nuancen durch mich hindurch fließen, die meiner Warhnehmung des Systems entsprechen. Aus dieser Vorgehensweise ist mein Angebot Essence Design entstanden.

Wenn du dich dafür entscheidest, dich in der Tiefe mit deinem System zu verbinden, wird sich dir ein Weg zeigen, der für dich stimmig ist und zu dir passt.

Das Leben liebt Lebendigkeit

Wenn wir bereit sind, unsere Definition von Lebendigkeit auszuweiten, dann erlauben wir dem Leben uns immer umfassender zu unterstützen. Wo wir Leblosigkeit sehen wollen, kann das Leben mit seiner Liebe für die Schöpfung nicht pulsieren. Wo wir Lebendigkeit zulassen, kann uns das Leben liebevoll führen. Unser Fokus entscheidet, in welche Richtung wir uns bewegen.

Das heißt nicht, dass mit der Entscheidung für Lebendigkeit keine Herausforderungen mehr auf uns warten. Doch wir können diesen mit stetig wachsendem Vertrauen begegnen, wenn wir alle Teile des Lebens als lebendig anerkennen – auch unsere Projekte, Produkte, Angebote und Unternehmen.

Essence Letter

Möchtest du 1x im Monat Inspirationen via E-Mail erhalten?
Dann abonniere meinen kostenlosen Newsletter.